Master-Studium: Weiterbildung ebnet Karrierewege.
Zusatzqualifizierung: Was lohnt sich für mich?

Der Bachelor qualifiziert für den Berufseinstieg. Doch bald locken neue Herausforderungen. Welche Logistik-Aufgaben verlangen ein höheres fachliches und wissenschaftliches Niveau? Was bietet ein Masterstudium zusätzlich im Kompetenzerwerb für den beruflichen Aufstieg? Studium und Beruf – lässt sich das parallel leisten?

Insgesamt sieben Weiterbildungschancen wurden unter der Moderation von Prof. Dr. Michael Hauth, dem Vorstandsvorsitzenden des Intralogistik-Netzwerks in Baden-Württemberg e.V. und Professor für Logistik und Einkauf, Studiengangleiter M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Mannheim, im vergleichenden Überblick vorgestellt.

Prof. Dr. Kai Förstl, Professor für Supply Chain Management und Logistik an der German Graduate School of Management and Law gGmbH (GGS) in Heilbronn, präsentierte den Studiengang „M.Sc. in Management“. Die GGS kooperiert nicht nur eng mit wichtigen Arbeitgebern in der Logistik, sondern legt mit Gastdozenten aus dem Ausland, Partnerhochschulen rund um den Globus und einer Studienreise auch großen Wert auf den Erwerb internationaler Erfahrungen.
Vortragsfolien (pdf, 15 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

Petra Höhn, Geschäftsführerin der Graduate School Rhein-Neckar gGmbH in Mannheim (GSRN), informierte über die zwei Master-Studiengänge „MBA Engineering Management“ und „MBA IT Management“. In der GSRN werden mehrere Master-Angebote der Hochschule Mannheim, der Hochschule Ludwigshafen und der DHBW Mannheim zusammengeführt. In der Organisation des Studiums wird besondere Rücksicht auf Berufstätige genommen, die Studiendauer beträgt in der Regel daher vier Semester.
Vortragsfolien (pdf, 12 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

Prof. Dr.-Ing. habil. Furmans, Program Director und Leiter des IFL am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), und Gian Pietro Solinas trugen gemeinsam zum „M.Sc. in Production und Operations Management am KIT (inklusive China-Modul)“ vor.  Das dortige Studium wird komplett in englischer Sprache durchgeführt.
Vortragsfolien (pdf, 13 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

„Logistik-Ingenieurinnen und -Ingenieure aus Ulm: Der Studiengang „Systems Engineering und Management – Schwerpunkt Logistics“ ist hingegen auf ein Vollzeitstudium ausgelegt, so dass der Master innerhalb von drei Semestern erreicht werden kann, wie Prof. Dr. rer. pol. Sven Völker vom Institut für Betriebsorganisation und Logistik, es beschrieb .
Vortragsfolien (pdf, 7 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

Prof. Dr. Tobias Bernecker, der Fakultät für Wirtschaft und Verkehr der Hochschule Heilbronn angehörend, widmete sich dem Studiengang „Business Administration in Transport and Logistics (M.A.)“, der jüngst mit dem Hochschulpreis des BMVI für die Fachrichtung Güterverkehr und Transportlogistik ausgezeichnet wurde. Zwei Besonderheiten der Heilbronner: Wer sich anstelle von drei Semestern für vier Semester Studiendauer entscheidet, kann sogar mit einem doppelten Master-Abschluss reüssieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit, direkt an der Fachhochschule eine Promotion anzuschließen.
Vortragsfolien (pdf, 8 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

Silke Hartmann, in Studiengangsmanagement und Beratung MASTER:ONLINE Logistikmanagement an der Universität Stuttgart tätig, stellte die berufsbegleitende onlinebasierte Weiterbildung für Fach-und Führungskräfte in der Logistik an der Universität Stuttgart vor. Der dortige MBE bietet 30 Module zur Auswahl, so dass eine Wissensvertiefung je nach Vorbildung und Interesse maßgeschneidert werden kann. Die Präsenzphasen am Studienort sind durch das Konzept des blended learnings auf das Notwendigste beschränkt, was eine sehr hohe Flexibilität im Studieren ermöglicht, aber wiederum viel Selbstdisziplin verlangt. In Form des „Zertifikatsstudiums“ lassen sich auch einzelne Module belegen, ohne einen staatlichen Abschluss anzustreben.
Vortragsfolien (pdf, 13 Seiten).
Weiteres zum Studiengang:

Fazit:

Ob eine Karriere als Fach- oder Führungskraft oder gar in der Wissenschaft angestrebt wird: Die Hochschullandschaft Baden-Württembergs bietet in der logistischen Wissensvertiefung ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot!

Alle Vorträge werden in Kürze auf der Website der LogiMAT angeboten: http://www.logimat.de