MensoLIn – Der Mensch als steuernder und operativer Leistungsträger in der Intralogistik

Im Bearbeitungszeitraum von Dezember 2007 bis November 2009 wurde der Mensch in seinen verschiedenen Funktionen innerhalb der Intralogistik betrachtet: Im Fokus der Untersuchung standen planende, steuernde und ausführende Tätigkeiten. Zielsetzung war es, praxisgerechte Methoden und Instrumente für die Leitung intralogistischer Betriebe zu schaffen.

Projektkonsortium

  • 6 baden-württembergische Unternehmen mit unterschiedlichen Intralogistik-Anwendungsbereichen
  • Institut für Fördertechnik und Logistik (IFT), Universität Stuttgart
  • Institut für Arbeitswirtschaft und Technologiemanagement (IAT), Universität Stuttgart

Ausgangssituation

Bei der Optimierung von Intralogistiksystemen dominieren technische Aspekte, damit wird der Mensch als flexible und anpassungsfähige Komponente oft nicht ausreichend wahrgenommen. Bedarf wird außerdem darin gesehen, die Mitarbeitermotivation und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu verbessern. Wie sich in der Sondierungsphase dieses Projektes – über den Erfahrungsaustausch innerhalb des Netzwerks – zusätzlich herausschälte, erfolgt die Mitarbeitereinsatzplanung in der Regel erfahrungsbasiert, Führungskräften stehen häufig keine systematischen oder keine praxisgerechten Planungssysteme zur Verfügung.

Vorgehensweise

  1. Festlegung der Themengebiete in Absprache mit beteiligten Unternehmen: Arbeitsplatzgestaltung, Prozessdokumentation und -gestaltung, Personaleinsatzplanung, Motivation, Qualifizierung, Strukturierung von Informationen und Gestaltung von Dokumenten, u.ä.,
  2. Bestandsaufnahme und Klassifizierung bestehender Strategien, Methoden, Richtlinien und Normen sowie Bewertung ihrer Eignung für die Intralogistik,
  3. Adaption, Entwicklung und Validierung von Methoden und Instrumenten zur Steigerung der Effizienz des Menschen in der Intralogistik.

Projektergebnis

  • Bereitstellung von einfach umsetzbaren Methoden und Instrumenten zur Mitarbeitereinsatzplanung, zur Gestaltung mensch-orientierter Arbeitssysteme sowie zur Mitarbeiterqualifizierung und -motivation in einem Betriebsleiterhandbuch,
  • Checklisten für die Identifizierung und Einschätzung des Handlungsbedarfs in mensch-relevanten Intralogistikbereichen,
  • die neu entwickelten oder adaptierten Methoden und Instrumente wurden in Pilotimplementierungen bei den projektbeteiligten Unternehmen validiert,
  • Experten-Feedback der Forschungseinrichtungen bei komplexeren Aufgabenstellungen in den projektbeteiligten Unternehmen.

Statements aus projektbeteiligten Unternehmen (pdf, 1 Seite).

Bei Interesse am MensoLIn-Betriebsleiterhandbuch wenden Sie sich bitte an die I.N. Geschäftsstelle.

Der Mensch im Fokus
Der Mensch im Fokus

Kontakt

IFT Universität Stuttgart
IAT Universität Stuttgart

Kurzbeschreibung des Projektes (pdf, 1 Seite).