Erstes I.N.MEET&GREET

BINDER GmbH Fördertechnik sorgt für einen gelungenen Auftakt

Fünfundzwanzig Mitglieder und Interessenten folgten der Einladung am 14. Mai 2019 nach Burgstetten, dreißig Kilometer nordöstlich von Stuttgart gelegen – und haben den Weg nicht bereut. Das MEET&GREET-Format soll den Teilnehmern eine neue Möglichkeit bieten, sich gegenseitig besser kennenzulernen und das persönliche Gespräch zu vertiefen.

Seit 48 Jahren entwickelt und produziert die BINDER GmbH Fördertechnik zukunftsweisende und effiziente Intralogistik- Lösungen für unterschiedliche Branchen und Kunden vor allem im DACH- Bereich, aber auch global. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer Michael Binder folgte eine kurze Präsentation, die einen Einblick in die Geschichte und das Produktportfolio der BINDER GmbH zeigte. Beim anschließenden Rundgang durch die verschiedenen Werks- und Produktionsbereiche konnten sich die Teilnehmer vom breiten Leistungsspektrum, dem modernen Maschinenpark des Unternehmens und der in dieser Branche eher selten anzutreffenden Fertigungstiefe live überzeugen.

Im Anschluss an die geführten ‚Rundreise‘ durch die Werkshallen und ihrer Fertigungsprozesse, forderte Rolf Seitz vom BINDER-Sales-Team alle I.N.Mitglieder dazu auf, es der BINDER GmbH gleich zu tun: „Mit gemeinsamem Einsatz wollen wir einen greifbaren Mehrwert für alle Teilnehmer erzeugen!“ Prof. Dr. Michael Hauth schloss sich als I.N.Vorstandsvorsitzender diesem Appell an, betonte die neu entstandene Dynamik des Netzwerks und die vielen positiven Ideen Mit einem wortspielerischen „Meat and great“ leitete er zum genussorientierten Teil des Abends über.

Die Teilnehmer nutzten den gemütlichen Ausklang in einer Werkhalle, um in Schwäbisch, rustikaler Atmosphäre bei einem warmen Buffet den regen Austausch und Diskussionen zu pflegen. So konnten hoffentlich alle Teilnehmer nicht nur gesättigt über das Dessert hinaus, sondern auch mit neuen Ideen, Kontakten und Inspirationen den Nachhauseweg antreten. Ein rundweg positives Feedback für die Auftaktveranstaltung der MEET&GREET-Reihe, für Organisation und Ambiente, so dass man sich bereits auf die nächsten derartigen Veranstaltungen freuen kann!

BINDER selbst ist seit 2011 engagiertes Mitglied des Intralogistik-Netzwerkes und intensiver Förderer. Das Unternehmen wird durch Rolf Seitz im Netzwerk vertreten, welcher seit der letzten Mitgliederversammlung zudem als Vorstandsmitglied den Finanz- und Geschäftsbetrieb von I.N. mit verantwortet.  https://www.binder-foerdertechnik.de

Autor: Peer Vespermann, Sprecher des I.N.Fachbeirats Wirtschaft