Erster I.N.Überseeclub: Gelungener Auftakt

Auf Initiative und Einladung von Gerhard Mutter trafen sich 14 Südostasieninteressierte und -kenner am 20. November 2015 bei der Firma Sick in Waldkirch und erlebten einen sehr direkten Austausch.

web

„Gerne komme ich wieder zu so einer Veranstaltung. Vom heutigen Tag kann ich viel in meine Firma transferieren“, meinte einer der Teilnehmer.

Sowohl der Fokus auf China als auch die Berücksichtigung der ‚kleinen Tiger‘ bieten sich für vertiefende Diskussionen an. „In China geht viel, es geht anders, und es geht rasant schnell“, war eine der Schlussfolgerungen. Eine andere: „Je früher wir im chinesischen Markt präsent sind, desto besser. Besonders mit Produkten und Leistungen rund um Industrie 4.0 können wir dort punkten.“ Noch innerhalb der Veranstaltung wurden erste Kooperationsüberlegungen angestellt.

Interessant sind auch einige südostasiatische Staaten, beispielsweise Singapur mit seiner Freihandelszone, oder Vietnam, das zunehmend Aufgaben der ‚verlängerten Werkbank‘ von China übernimmt.

Bereichernd waren nicht nur die fachlichen Beiträge der Referenten
– Dr. Hai Sun, Baden-Württemberg International (bw-i)
– Peter Kazander, Veranstalter der LogiMAT China
– Björn Koslowski, Geschäftsführung der Auslandshandelskammer Vietnam, und
– Susi Tölzel, Außenwirtschaftsreferentin der IHK Südlicher Oberrhein,
sondern auch die Erfahrungsberichte der Teilnehmer, deren Unternehmen sich in unterschiedlichen Phasen der Internationalisierung befinden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und den Gastgeber SICK AG! Dr. Jörg Pirron, der als I.N.Vorstand die Rolle des Moderators übernommen hatte, durfte am Ende der Veranstaltung einen Direkt-Auftrag mitnehmen: „Wissen kann man sich nur durch Austausch aneignen – Vorurteile haben sonst eine lange Überlebensdauer. Es war prima, einmal andere Perspektiven einnehmen zu können. Diese I.N.Veranstaltungsreihe sollte unbedingt fortgesetzt werden!“